Klimaschutz zulasten elementarer Menschenrechte? Wechselwirkungen zwischen Klimawandel, Energiepolitik und Menschenrechten

Klimaschutz zulasten elementarer Menschenrechte? Wechselwirkungen zwischen Klimawandel, Energiepolitik und Menschenrechten
Termin
: 15. Juni um 19 Uhr
Ort: EineWeltHaus, Raum 211/212
Für die Erreichung der Ziele des Pariser Abkommens ist ein Umstieg auf erneuerbare Energien unerlässlich. Jedoch sind diese selbst oft nicht klimaneutral und werden nicht immer in Übereinstimmung mit den Menschenrechten gewonnen. Dieser Problematik widmet sich die Veranstaltung von FIAN (Gruppe München) und Casa do Brasil in Kooperation mit dem Nord Süd Forum München und greift dabei im Besonderen Staudammprojekte in Brasilien auf. Detailliertere Infos gibt es hier.
Veranstalter: FIAN (Gruppe München), Casa do Brasil und Nord Süd Forum München e.V.