Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Proteste gegen die Münchner Sicherheitskonferenz

Februar 17 @ 1:00 pm - 5:00 pm

Während im Februar in München die 54. Konferenz unter dem Titel „Sicherheit“ stattfindet,
stehen sich aufgrund der vorgerückten NATO-Truppen an der russischen Grenze die größten Militärmächte der Welt gegenüber,
droht der Konflikt zwischen Nordkorea und den USA zu einem Atomkrieg zu eskalieren,
beteiligen sich die NATO-Staaten und ihre Bündnispartner an der Zerstörung der Lebensgrundlagen von Millionen von Menschen
und zwingen sie damit zur Flucht, beispielsweise in den kurdischen Gebieten, im Jemen und in Afghanistan,
leiden weltweit 815 Millionen Menschen unter chronischem Hunger. Alle zehn Sekunden stirbt ein Kind unter fünf Jahren an
den Folgen von Unterernährung. Aber auch in Deutschland leben 15 % der Bevölkerung in Armut und sozialer Unsicherheit.

Wir fordern
Nein zur Aufrüstung. Kürzung des Militäretats.
Schluss mit den Auslandseinsätzen der Bundeswehr, keine Bundeswehreinsätze im Innern.
Wir treten ein für eine Welt ohne Militär, somit auch für die Abschaffung der Bundeswehr.
Nein zur Produktion von Kriegswaffen. Sozialverträgliche Umstellung auf zivile Güter des öffentlichen Bedarfs.
Stopp aller Rüstungsexporte, insbesondere an die Türkei, Saudi-Arabien, Katar und andere Krisengebiete. Verbot von Lizenzen
und der Verlagerung der Rüstungsproduktion ins Ausland.
Beitritt zum UN-Atomwaffenverbotsvertrag, Atomwaffen raus aus Deutschland.
Schluss mit dem ständigen Bruch des Völkerrechts, keine Angriffskriege.
Auflösung aller US- und NATO-Militärstützpunkte in Deutschland. Keine Beteiligung an den US-Drohnenmorden
(via Ramstein und Africom).
Deutschland raus aus der NATO und allen Militärstrukturen der EU.
Kein Konfrontationskurs mit Russland. Frieden in Europa gibt es nur mit und nicht gegen Russland.
Solidarität mit Flüchtlingen; Fluchtgründe beseitigen, nicht verursachen.
Investitionen in soziale Sicherheit, Nachhaltigkeit und Frieden statt Milliarden für Aufrüstung und Krieg.

Das Aktionsbündnis ist Teil der weltweiten Bewegung für soziale
Gerechtigkeit und friedliche Konfliktlösungen. Mit der NATO wird
es keine friedliche, gerechte und solidarische Welt geben. Eine
solche Welt ist aber nötig und möglich! Lasst uns gemeinsam dafür
aktiv werden.

Details

Datum:
Februar 17
Zeit:
1:00 pm - 5:00 pm
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
Website:
http://www.sicherheitskonferenz.de

Veranstalter

AKTIONSBÜNDNIS GEGEN DIE NATO-„SICHERHEITS“KONFERENZ
E-Mail:
gegen@sicherheitskonferenz.de
Website:
www.sicherheitskonferenz.de