Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„München und der Nationalsozialismus“ – Wie führt man Kinder an das Thema Nationalsozialismus heran?

Mai 14 @ 14:00

kostenlos
LehrerInnenfortbildung

In der Schule wird der Nationalsozialismus in der Regel erst in der 8. bzw. 9. Jahrgangsstufe behandelt. Die meisten Kinder kommen jedoch schon viel früher mit dem Thema in Berührung. So verfügen viele Schülerinnen und Schüler bereits im Grundschulalter über ein diffuses „Halbwissen“.

Das NS-Dokumentationszentrum München bietet Vermittlungsangebote für Schülerinnen und Schüler ab der 4. Jahrgangsstufe an: ein biografischer Ansatz ermöglicht den Kindern Empathie mit einer konkreten Person zu entwickeln und sich altersgerecht mit dem Thema Ausgrenzung und Verfolgung auseinander zu setzen.

Die Fortbildung stellt die spezifischen Angebote und die Dauerausstellung „München und der Nationalsozialismus“ vor. Den Abschluss bildet eine Diskussion zur Umsetzung der Fortbildungsinhalte.

Ort NS-Dokumentationszentrum München, Raum 5.12

Eintritt frei

Anmeldung Pädagogisches Institut unter www.pi-muenchen.de

Veranstalter NS-Dokumentationszentrum München in Kooperation mit dem Pädagogischen Institut

Details

Datum:
Mai 14
Zeit:
14:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

NS-Dokumentationszentrum München
Telefon:
089 23367000
E-Mail:
nsdoku@muenchen.de
Website:
https://www.ns-dokuzentrum-muenchen.de/home/

Veranstaltungsort

NS-Dokumentationszentrum München
Brienner Str. 34
München, Bayern 80333 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
089 23367000
Website:
https://www.ns-dokuzentrum-muenchen.de/home/