Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Medizinischen Aschermittwoch, Pflegenotstand und die Ökonomisierung der Medizin“

März 6 @ 19:00 - 21:30

Einladung Vortragsabend:“Medizinischen Aschermittwoch, Pflegenotstand und die Ökonomisierung der Medizin“

Eine Vortrags- und Diskussionsabend der St. Leonards Akademie

Sehr geehrte Damen und Herren,

Der Medizinische Aschermittwoch kümmert sich diesmal um das aktuelle Thema Pflegenotstand und die Ökonomisierung der Medizin.
Die Partnerorganisation der Umwelt-Akademie e.V. und Mitgliedsorganisation im PARITÄTISCHEN Bayern, die St. Leonhards-Akademie gGmbH unter der Leitung von Dr. med. Ellis Huber hat dazu kompetente Referenten eingeladen, u.a. Andreas Krahl, MdL, Pflegepolitischer Sprecher Bündnis 90/Grüne, Monika Baumgartner, Schauspielerin „Der Bergdoktor“, Monika Hohlnaicher-Kern, Plegeleitung „Betreuung persönlich“ und Ursula Benke, Geschäftsführerin der Caritas Eltmann.

Die Experten berichten und diskutieren mit Moderatorin Ursula Maria Lang und mit dem Publikum über die Perspektiven einer menschlichen Pflege und Medizin. Das Ziel entspricht dem St. Leonhards-Prinzip: Medizin und Pflege mit Vertrauen, Selbstbestimmung und mit den betroffenen Menschen gestaltet.

Medizinischer Aschermittwoch 2019 – Sinn und Ziel

“Was der Aschermittwoch nicht nur der Politik zu sagen hat” formulierte treffend Heribert Prantl am 11. Februar 2018 in der Süddeutschen:
“Kaufleute und Betriebswirtschaftler haben aus der Medizin eine Industrie gemacht; sie haben die Krankenbehandlung ökonomisiert. Das bekommt den Ärztinnen und Ärzten nicht, den Pflegerinnen und Pflegern nicht, den Patienten auch nicht. Für Kranke sind Faktoren wichtig, die in betriebswirtschaftlichen Programmen keine oder kaum eine Rolle spielen: Zeit, Geborgenheit – und, ja manchmal, auch wenn es altmodisch klingt: Barmherzigkeit. Von einem Oberarzt habe ich den Satz gehört: “In dem Augenblick, in dem ärztliche Fürsorge vorrangig dem Profit dient, egal ob dem eigenen oder einem fremden, hat er die wahre Fürsorge verraten.” Ich denke, er hat recht.” (Link zur Süddeutschen Zeitung)

Die Antwort auf den Politischen Aschermittwoch

Ärztliche Antworten auf die Krankheiten der Politik, schwesterlichen Rat für die Angst vor dem Pflegenotstand – der Medizinische Aschermittwoch spricht wieder Klartext, agiert konstruktiv und frech und bleibt dabei demütig und bescheiden.
Auch dieses Jahr provoziert die St. Leonhards-Akademie mit dem Medizinischen Aschermittwoch. Auf den Klamauk der Politischen Aschermittwoch-Veranstaltungen der Parteien antworten wir mit klaren Analysen und kreativen Lösungskonzepten. Die Pflege und ihr Verhältnis zur Medizin, das Team Arzt/Ärztin und Schwester/Pfleger stehen diesmal im Zentrum der Vorträge und Diskussionen.
Medizinischer Aschermittwoch: was im vergangenen Jahr im Lovelace München unter dem Motto „Vertrauen in die Medizin“ begann, wird dieses Jahr im Schloss Nymphenburg fortgesetzt. Schwerpunkt des jetzigen Dialogs mit dem Publikum ist das Thema Pflegenotstand und Gesundheitswirtschaft.

Details

Datum:
März 6
Zeit:
19:00 - 21:30
Veranstaltung-Tags: