Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Integration erneuerbarer Energien durch flexible Sektorkopplung // Prof. Dr. Andreas Hauer

Dezember 12 @ 19:30 - 21:00

Integration erneuerbarer Energien durch flexible Sektorkopplung
Energiespeicher sind eine Option, um den wachsenden Anteil erneuerbarer Elektrizität im Stromsektor zu integrieren.
Deutschland hat inzwischen einen Anteil erneuerbarer Elektrizität von über 30 % erreicht. Allerdings weisen der Wärme- und Kältesektor mit ca. 13 % und der Mobilitätssektor mit ca. 8 % deutlich geringere Anteile aus. Um die im thermischen Sektor und der Mobilität freiwerdenden CO2-Emissionen durch die Nutzung Erneuerbarer zu reduzieren, wird die sogenannte Sektorkopplung (oder Sektorenkopplung) eine wichtige Rolle spielen. In diesem Ansatz soll erneuerbarer Strom aus Wind und PV entweder in Wärme bzw. Kälte gewandelt werden oder in Form von synthetischen Treibstoffen der Mobilität zur Verfügung gestellt werden.
Da durch die Kopplung der Sektoren nicht notwendigerweise auch eine zeitliche Anpassung von Bereitstellung und Energiebedarf sichergestellt wird, könnten Energiespeicher diese Flexibilität schaffen. Ein solcherFall wird „flexible Sektorkopplung“ genannt.