Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

A024-19/1 Jüdisches Leben in München bis 1938

März 31 @ 15:00 - 17:00

€6

Familie Feuchtwanger und Schalom Ben Chorin
„Man ging auf die Keller und trank sein Bier zum mitgebrachten Abendessen, kra-
xelte auf die Berge, kannte die Museen wie die eigene Wohnstube und es war
,unser München‘ …“ Am Beispiel der jüdisch-orthodoxen Familie des Schriftstel-
lers Lion Feuchtwanger und anhand der Autobiografie des Religionswissenschaft-
lers Schalom Ben Chorin sehen wir, wie christlich-jüdisches Zusammenleben in
München bis 1938 aussah: wie es gläubigen Juden (nicht ohne Schwierigkeiten)
gelang, sich einerseits an ihre religiösen Vorschriften zu halten und andererseits
den bayerischen Traditionen anzupassen. Thema der Führung ist auch das jüdi-
sche Gemeindeleben in München, bevor es in der NS-Zeit ein jähes Ende nahm.
䉴 Stadtteilrundgang, Sonntag, 31.03.2019 , 15:00–17:00 Uhr
䉯 Leitung: Rita Steininger, Lektorin und Autorin
䉯 Treffpunkt: St.-Anna-Platz 2

Bitte melden Sie sich an:

Über das Internet:

http://www.bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm/

oder

per E-Mail unter: anmeldung@bildungswerk-bayern.de

oder

per Fax unter: 0 89 / 5 38 04 94

Details

Datum:
März 31
Zeit:
15:00 - 17:00
Eintritt:
€6
Veranstaltungskategorie: