Endspurt! Das Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen!“ kommt in die Zielgerade

Wir MünchnerMachbarn unterstützen das Volksbegehren Artenvielfalt. Deshalb hier ein Update von der Orgagruppe:
Noch bis Ende September bitten die Organisatoren alle in Bayern Wahlberechtigten darum, so viele Unterschriften wie möglich zu sammeln. Das geht nicht Online, denn ein Volksbegehren ist ein Gesetzgebungsverfahren. Listen können unter info@volksbegehren-artenvielfalt noch bis zum 20.09. bestellt werden.
Und was läuft in der Kampagne gerade im Moment?
Die Bienenfeuerwehr ist gerade auf Unterschriften-Jagd in ganz Bayern unterwegs. Überall sammelt das Team um Thomas und Nikolaus fleissig Unterschriften. am 5.10. wird das Resultat dann im Innenministerium eingereicht. Dazu gibt es ein Spektakel am Odeonsplatz von 10.30 Uhr - 12 Uhr. Die Organisatoren freuen sich auf eure Unterstützung, kommt zum Odeonsplatz! Das Motto ist ein einfaches Wort: DANKE! Auf Plakaten werden sich zahlreiche bedrohte Lebewesen dafür bedanken, dass dieses Volksbegehren endlich für Lebensgrundlagen und Vielfalt sorgt. Etwas, dass die bayr. Staatsregierung seit 60 Jahren mit einer verfehlten Landwirtschafts- und Bebauungspolitik verhindert. Bei dem Event wird auch bekannt, wie viele Unterschreibende sich am VB beteiligt haben.
Direkte Demokratie in Bayern nicht erwünscht!
Mit dem jüngst niedergeschmetterten Volksbegehren „Flächenfraß“, das von den Grünen und der ÖDP initiiert wurde, hat die Staatsregierung wieder einmal klar gemacht, dass die Bürger sich aus der Politik heraushalten sollen. Wie das geht? Dr. Markus Söder kann direkt Einfluß nehmen, auf die Zusammensetzung der Richter am bayr. Verfassungsgerichtshof. Das wollen wir nicht hinnehmen. Letztlich führt dieser Politikstil zum Erstarken von politischen Kräften, die unsere Demokratie ganz abschaffen wollen. Also, macht mit und holt euch Unterschriftenlisten, macht Volksbegehren-Partys und informiert eure Familie, Freunde, Kolleg*innen und Nachbarn. Dann hat die Vielfalt in Bayern eine Chance!
PS: Wir werden oft gefragt, ob unsere Forderungen im Gestzestext realistisch sind. Die bayr. Gemeinde Eschlkam setzt das gerade, ganz ohne Gesetz um. Demnächst werden wir ein Video vor Ort drehen und auf unserer Facebook-Seite veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.